Entschlacken & entgiften & Lebensenergie wecken!

Workshop für Ihre Veranstaltung buchbar.

Termine Bad Endbach 2018

Viele heimische Wildkräuter, die besonders im Frühjahr voller Vitalität sprießen, werden immer noch als Unkraut verkannt! Doch statt auf den Kompost sollten sie in Küche und Kochtopf wandern! Ob in Kräuterbutter oder Quark, im Salat, als Gemüse, Tee oder in der Suppesie übernehmen den Frühjahrsputz in unserem Körper!
Sinn einer Frühjahrs-Kur ist es, Schlacken, die sich im Laufe des Winters eventuell durch Bewegungsmangel und vitaminarmer Ernährung im Körper angesammelt haben, loszuwerden. Schlacken ist ein laienhafter Begriff für Stoffe, die am Schluss des Stoffwechselprozesses nicht ausgeschieden werden, sondern im Gewebe liegen bleiben und zu den verschiedensten Beschwerden führen können: Müdigkeit, rheumatische Beschwerden wie Gelenkschmerzen, Bewegungsschmerz, Kälteempfindlichkeit, verhärtete Muskulatur, schlechtes Hautbild. Für das Ausscheiden dieser Schlacken sind Niere, Leber, Galle und Darm zuständig.
Zu vertreiben sind diese Wildkräuter aus Gemüse- und Blumenbeeten oft schwer. Doch statt sie mühsam auszuzupfen, sollten wir sie uns einfach einverleiben!