Imbolc – Jahreskreis am 02.02.2019

Im Einklang mit der Natur Jahreskreis der Kelten vielen Dank an meine Besucherinnen die am 02.02. Imbolc mit mir erlebten.

Imbolc der Name stammt von Oimelc, Oimealg heißt Schafsmilch.

Da die Schafe eine relativ kurze Tragezeit hatten, waren Sie die ersten Säugetiere die im Jahreskreis neu geboren wurden. Folglich war Schafsmilch das erste Lebensmittel, was zu Ende des Winters hin wieder verfügbar wurde.

Birgid – die keltische Himmelskönigin hat viele Namen und in allen schwingt das Leuchtende das Helle, das Licht mit.

Symbol für Birgid ist das Feuer. Als Göttin des himmlischen Feuers wurde Sie jeden Morgen mit einer Flamme auf den Haupt neu geboren.

Im Februar sollte die Feuerkraft das Eis schmelzen und das Wasser wieder fließen lassen damit die Flüsse sich anfüllen und Fruchtbarkeit mit sich bringen.

Zu Imbolc wurde das Feuer verehrt indem man Symbole aus Stroh gebunden, angezündet und brennend den Berg hinab rollte. So sollten die Kraft der jungen Sonne gestärkt werden.

Im Februar zeigen sich die ersten Anzeichen des Frühlings somit Hoffnung, Vorfreude, die Natur erwacht  bringt uns  mehr Licht, Wärme und die Sonne zurück.

Der  Februar ist  seit alters her ein Monat des Umbruchs und Reinigung – „februare“ heißt auf Lateinisch „reinigen, säubern, wegfegen“ altes geht, neues kommt.

In diesem Sinne gute Zeit der Vorfreude und Erneuerung.

Nächster Jahreskreistreffen ist am 21.03.2019 Ostara